Heute ging es für uns zum 1. Lauf der Hammer Winterlaufserie. 10km waren angesagt. Wie angekündigt, hatte ich mehr trainiert, zwar noch nicht 100%, aber schon besser als in den letzten Wochen. 😉 Somit konnte ich für den TV Werne 03 meinen zweiten Wettkampf bestreiten.

Nach dem windigen Lauf vor 2 Wochen in Bönen, überraschte uns Frau Holle an diesem Wochenende mit Schnee. Hinzukam noch, dass Sven und ich zu unterschiedlichen Zeiten starten mussten. So machten wir uns früh nach Hamm auf.

Dort trafen wir uns zunächst mit Martin und Andre, da sie zusammen mit Sven in der ersten Gruppe um 11.00 Uhr starten mussten. Durch die Witterungsverhältnisse war die Laufstrecke im Jahnstadion schon sehr beeinträchtigt und die Veranstalter teilten mehrfach mit, dass die Laufstrecke nicht geräumt wurde und man gerade in den Kurven sehr vorsichtig laufen sollte. Wir ließen uns also überraschen.

In der Zwischenzeit stießen Claudia, Daria, Barbara, Sandra, Thomas und Ralf dazu, da unser Start um 12.15 Uhr sein sollte. Da Sven wieder eine gute Zeit lief (netto 52:00), konnten wir uns vor meinem Start noch einmal sehen. (Das tut mir nämlich immer gut, weil ich doch vor einem Wettkampf immer so aufgeregt bin!) 🙂 Sven gab mir dann noch Tipps und erzählte, wo ich am besten wegen Glatteis aufpassen sollte. Ich hatte mich ja sowieso für den GTS von Brooks entschieden, so dass ich zumindest ein bisschen Profil unter den Füßen hatte.

Für heute hatte ich mir ne Pace von 6:30 vorgenommen. Die ersten beiden Kilometer waren in der Vorgabe, da die Strecke noch sehr gut zu laufen war. Ab km3 bin ich vorsichtiger geworden und pendelte mich so bei 6:45 ein, da es im Kurpark sehr glatt war. Aber es machte Spass, KEINE Gehpausen und ich war voll motiviert im Gegensatz zum letzten Lauf. Das war mir schon mal sehr wichtig.

Im Zielbereich hatte ich heute zum ersten Mal meinen eigenen Fanclub. Claudia, Daria, Thomas, Andre und Sven jubelten mir zu. Ich habe mich so gefreut.

VIELEN LIEBEN DANK! :-*

Meine Nettozeit betrug 1:06:43 und ne Pace von 6:39. Ich bin zu frieden und trainiere fleißig weiter für den 2. Lauf der Hammer Winterlaufserie.

Unsere Trainerin Claudia war auch zu frieden, wobei ihr bei mir aufgefallen ist, dass ich auf dem letzten Km noch mal schneller geworden bin, somit meinte sie „Da ist noch Luft nach oben!“ 🙂

 

1 Antwort : “1. Lauf der Hammer Winterlaufserie”

  1. Oh wie schön – gratulation zum erfolgreichen Lauf! Wenn ich die Bilder so ansehe, friert es mich direkt – wenn es ein bisschen wärmer ist, bist Du sicherlich nochmals schneller 🙂
    Liebe Grüsse
    Aiana

Einen Kommentar schreiben