001-6280Mein letzter Blogpost ist ja nun auch schon wieder 7 Wochen her, was aber eigentlich nur Gutes bedeutet, da ich 7 Wochen ohne Probleme trainieren konnte.

Am Sonntag sind wir beide den 10km Volkslauf in Hamminkeln mitgelaufen. Für Sabrina stand eine neue persönliche Bestzeit auf dem Plan und bei mir hat Mr. Steffny eine 0:51h in den Trainingsplan geschrieben.
Ich hatte bis dahin noch keine Ahnung, ob ich das schaffen kann; im Training bin ich mal auf 10km mit einer Durchschnittspace von 5:26min/km gekommen.

Wir sind morgens dann schön früh aufgestanden und konnten beide noch Frühstücken; ich hatte Glück, da ich mit einem Blutzucker von 66mg/dl aufgewacht bin, so konnte ich auch noch ein Toastbrot mit Marmelade essen. Normalerweise geht das ja vorm Laufen nicht, da ich frühstens 4 Stunden nach einem Insulin-Bolus nicht wirklich laufen kann, da die Gefahr besteht, dass ich in eine Unterzuckerung laufe.

Nach dem Frühstück machten wir uns dann auf den Weg nach Hamminkeln. Wir hatten wieder eine Menge Spaß, aber Sabrina war schon sehr aufgeregt. Wir waren früh genug da um gemütlich unsere Startunterlagen abzuholen und konnten uns noch den 5km Lauf 002-6281anschauen.

Danach fingen wir an, uns warm zu machen und dann ging es auch schon ins Starterfeld: Kurz vor dem Start haben wir dann noch Sabrinas Mama (Mutti) und Brüder (Sven & Steffen) gesehen. Die drei haben uns in jeder Runde super angefeuert.

Dann ging es auch schon los, ich habe mich ziemlich weit vorne und Sabrina weiter hinten aufgestellt;das Feld startete sehr schnell und ich musste am Anfang recht konzentriert laufen, da ich mein Bein auch nicht zu viel belassten wollte.
Die ersten 4 Kilometer liefen gut bis sehr gut; die Pace lag zwischen 4:42min/km und 4:54min/km, dann kamder Einbruch und ich war immer so bei 5:xxmin/km bis teilweise 5:13min/km.
Insgeheim hatte ich ja sogar eine sub. 48min vor, das wäre für mich auch eine PB gewesen, was aber nicht machbar war.
Bei der letzten Runde konnte ich dann die Pace nochmal knapp unter 5 anziehen und bin dann mit 0:50:24 Std. ins Ziel gekommen. Ich habe mich dann erstmal auf eine Treppe setzen müssen, mein Körper fühlte sich an als ob mich 1000 Stecknadel picksen (ganz komisch), nachdem ich dann ein bisschen „runtergekommen“ bin, habe ich mich auf den Weg zum Verpflegungsstand gemacht und habe mir ein Malzbier geholt. Hier auch noch ein ganz großes Lob an die Veranstalter.

">004-6862003-6861

Dann habe ich mich auf den Weg nach „Mutti“ und Sven gemacht; ich habe noch so stark geschwitzt und der Schweiß lief mir in die Augen und so konnte ich kaum etwas sehen, Mutti hat mir dann erst einmal ein Taschentuch geben, vielen Dank dafür. :-*

005-7050Dann war auf Sabrina warten angesagt; es dauerte auch nicht lange und dann kam sie, ich habe noch schnell meine Startnummer (mit Zeitchip) abgeben und habe Sabrina auf die letzten 50m begleitet. Sabrina ist dann mit 1:04:19 Std. ins Ziel gelaufen.

Fazit:
Eine tolle Veranstaltung, tolle vorallem schnelle Strecke mit kaum Höhenmetern. Super Orga, für einen „kleinen“ Stadtlauf mega tolle Verpflegung (Malzbier, Tee, Obst ect.) für einen kleinen Euro gab es sogar ein riesiges Kuchenbuffet. :mrgreen:
Ach ja und es war mein erster und letzter Wettkampf mit iPod, ich habe mir extra eine schöne Playlist mit Liedern, die bei 180 BPS liegen, hatte aber immer das Gefühl, dass ich unrund laufe, also für mich ist das glaub ich nix.

 

(Die Fotos vom Lauf sind von www.Photobello.de)

 

4 Antworten : “35. Hamminkelner City – Lauf – Sabrina hat eine neue PB und Sven’s Bein hat gehalten.”

  1. Glückwunsch an euch Beide! Spaß, Erfolg und gesund reinkommen! Was will man mehr? Toller Bericht. VG, Matthias

  2. Glückwunsch zusammen! Klingt nach einem sehr schönen Lauf, den man gerne mitmacht. …naja und Kuchenbuffet. Wow!

  3. Hey Ihr zwei!
    Toller Bericht von einen klasse Lauf!
    Da freue mich mich schon riesig drauf, Euch am 3.10. beim Herbstlauf zu sehen!
    Und Gratulation zur PB, wirklich super gemacht!!!
    LG
    Anke

Einen Kommentar schreiben